Caol Ila Distillers Edition
Single Islay Malt Whisky
43% Vol. 0,70 l

  • SHM4400
  • In Moscatel-Sherry-Fässern nachgereift. Vielschichtige Aromen von Mandeln und Marzipan, frischen Kräutern mit einer zart salzigen Note, sehr schöne Malzsüße und permanentem Torfrauch, Asche, Seetang und Leder.
58,90 € *
Inhalt: 0.7 Liter (84,14 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Limitierte Edition: Im Jahre 2003 destilliert, in Moscatel-Sherry-Fässern nachgereift und 2015 in... mehr
Produktinformationen "Caol Ila Distillers Edition - Single Islay Malt Whisky - 43% Vol. 0,70 l"
Limitierte Edition: Im Jahre 2003 destilliert, in Moscatel-Sherry-Fässern nachgereift und 2015 in die Flasche gefüllt. Vielschichtige Aromen von Mandeln und Marzipan, frischen Kräutern mit einer zart salzigen Note, sehr schöne Malzsüße und permanentem Torfrauch, Asche, Seetang und Leder. In edler Kartonage.
Steckbrief-Pflichtangaben
Gattung - Whisk(e)y
Herkunftsland - Schottland
Region - Islay
Hersteller - Caol Ila
Alkoholgehalt - 43 Vol%
Flascheninhalt - 0,70 Liter
EAN - 5000281021652


Inhaltstoffe & Allergene:
Enthält Farbstoffe.

verantwortlicher Unternehmer:
Getränke Pfeifer, An der Wiesenmühle 8, D-09224 Chemnitz
Herstellerinfo
Caol Ila

In einer abgelegenen aber geschützten natürlichen Bucht nördlich von Port Askaig gründete Hector Henderson 1846 die Destillerie Caol Ila. Der Name bedeutete auf Gälisch soviel wie `der Klang von Islay`. Islay ist die Heimat der Caol-Ila-Abfüllungen, die in den letzten Jahren einen wahren Boom erlebt haben. Bis heute ist die Brennerei die größte auf der Insel. Typisch für die Single Malts von Caol Ila ist ihr unverwechselbares Aroma, das stark von salzigen und rauchigen Noten geprägt ist. Noch vor ein paar Jahren galten Caol-Ila-Malts als Geheimtipps, die nur wenige Whiskykenner kannten. Doch Qualität spricht sich bekanntlich herum und so erfreuen sich die Produkte heute großer Beliebtheit.,
Zusatzinfo
Scotch Malt Whisky
Der Malt Scotch Whisky untergliedert sich in den Vatted Malt Whisky, dessen Destillate aus mehreren Brennereien stammen, und den Straight Malt Whisky, dessen Destillate aus nur einer Brennerei stammen. Im Gegensatz zum Blended Scotch Whisky hat jeder Malt Whisky einen eigenen und arttypischen Geschmack, der sich nach der Herkunft, dem Jahresklima und der Reifung richtet. Whiskykenner schätzen diesen, da er bei gleichem Markenproduktnamen je nach Jahrgang und Reifeklima des Getreides immer eine andere Geschmacksvariante bietet.

Unterteilt nach der Herkunftsregion unterscheiden wir:

Campeltown Malt Whisky
Heute ist Campbeltown Kleinstadt am Ende der Halbinsel Kintyre, in der Mitte des 19. Jahrhunderts war sie das Zentrum der Whiskyherstellung. In der Hochphase hatte die Stadt 34 Brennereien, weshalb sie sich selbst als Whiskyhauptstadt der Welt bezeichnet. Heutzutage gibt es nur noch drei Brennereien in Campbeltown, das sind Glen Scotia, Springbank und Glengyle. Von diesen ist Springbank bei weitem die erfolgreichste. Die Brennerei produziert drei unterschiedliche Whiskys - die einzigen beiden anderen Brennereien, die mehr als einen Whisky produzieren sind Loch Lomond und Tobermory.

Highlands Malt Whisky
Die Region Highlands erstreckt sich nördlich der geologischen Trennlinie zwischen Stonehaven und Dumbarton. Sie wird gelegentlich weiter in die Central Highlands, die Northern Highlands, die Western Highlands und die Eastern Highlands unterteilt. Highland-Whiskys sind meist kräftig im Geschmack. Die Highlands-Whiskys sind recht unterschiedlich.

Island Malt Whisky
Diese Region besteht aus den sechs Inseln bzw. Inselgruppen Orkney, Skye, Mull, Jura, Arran und Lewis. Sie haben keinen einheitlichen Charakter. Nur der leichte Salzgeschmack auf Grund der Seeluft ist den Insel-Whiskys gemein.

Islay Malt Whisky
Die Whiskys, die von der Insel Islay stammen, werden in der Regel als „besonders kräftig“ und „stark“ bezeichnet – egal ob sie sehr nach Rauch und Torf schmecken oder nicht (wobei Torfrauch dennoch ein typisches und weit verbreitetes Kennzeichen der Islay Malts ist). Islay stellt die wohl wichtigsten 200 Quadratmeilen in der Whisky-Welt dar. Vordergründig ist Islay nur eine weitere Insel der Inneren Hebriden. Sie liegt in Argyll westlich von Jura und rund 25 Meilen nördlich der irischen Küste, die an klaren Tagen zu sehen ist. Der Ruhm kommt von den neun Brennereien, die derzeit in Produktion sind und den ausgedehnten Torfgebieten, die die Insel größtenteils bedecken. Die Brennereien sind: Ardbeg, Bowmore, Bruichladdich, Bunnahabhain, Caol Ila, Kilchoman, Lagavulin, Laphroaig und Port Charlotte, die 2011 wieder eröffnet wurde.
Die Whiskys lassen sich nach der Menge Torf unterscheiden, die sie verwenden. Die kräftigsten Whiskys werden von Ardbeg, Lagavulin und Laphroaig hergestellt. Im Mittelfeld bewegen sich Bowmore und Caol Ila. Die Whiskys, die von Bruichladdich und Bunnhabhain hergestellt werden, sind gemessen am Torfgehalt die leichtesten. Beurteilt man den New Spirit von Kilchoman, wird dieser allerdings sehr kräftig werden, wenn er die Marktreife erreicht hat.

Lowlands Malt Whisky
Lowland Whiskys kommen aus dem Gebiet nördlich der englischen Grenze und südlich der gedachten Linie zwischen Greenock im Westen und Dundee im Osten. Da der Whisky wenig bis gar keinen Torf enthält, ist sein Charakter leichter als der anderer Regionen. Daher diente er traditionell in einer Vielzahl als Grundlage für Blends. Im späten 19. Jahrhundert wurde die gesamte Produktion der Lowland-Brennereien für Blends verwendet. Noch heute befinden sich die größten Whiskyproduzenten in den Lowlands. Zu den größten gehören die Brennereien Cameronbridge, North British und Strathclyde, die ausschließlich Grain-Whisky herstellen.

Speyside Malt Whisky
Als die Region Speyside wird ein Gebiet entlang des Flusses Spey in den Grafschaften Morayshire und Banffshire bezeichnet. Die Speyside-Region ist die angestammte Heimat der Whiskyproduktion und seiner wohlbekannten Vertreter. Auf der ganzen Welt verkörpern Glenlivet, Macallan, Glenfiddich, Glenrothes und Glenfarclas diesen Whisky.
In der Region Speyside findet die Hauptproduktion von Whisky statt: Hier befinden sich 48 produzierende Brennereien – fast die Hälfte der Anzahl des gesamten Landes. Speyside-Whiskys sind grundsätzlich süße Whiskys. Sie haben einen leicht torfigen Charakter und sind typischerweise stark parfümiert, weiblich und elegant.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Caol Ila Distillers Edition - Single Islay Malt Whisky - 43% Vol. 0,70 l"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Deanston 18 Jahre - Highland Single Malt - 46,3% Vol.  0,70 l
Deanston 18 Jahre
Highland Single Malt
46,3% Vol. 0,70 l
Ausbalancierter Duft mit süßer Eiche und Gerstenzucker. Noten von Heu, Getreide, Heidehonig und Toffee. Am Gaumen wärmend weich und süß. Fruchtig...
Inhalt 0.7 Liter (142,71 € * / 1 Liter)
99,90 € *
Merken In den Warenkorb
Caol Ila Moch - Single Islay Malt - 43% Vol.  0,70 l
Caol Ila Moch
Single Islay Malt
43% Vol. 0,70 l
Moch ist der gälische Begriff für Morgendämmerung. Frische Nase mit Torf- rauch, Kohlenstaub, süßlichen Getreide- tönen, Orange und Zitrone. Am...
Inhalt 0.7 Liter (62,71 € * / 1 Liter)
43,90 € *
Merken In den Warenkorb
Johnnie Walker Green Label - Blended Malt Scotch Whisky - 15 Jahre 43% Vol.  0,70 l
Johnnie Walker Green Label
Blended Malt Scotch Whisky
15 Jahre 43% Vol. 0,70 l
Mindestens 15-jähriger Malt Whisky aus mehreren Brennereien wird für diesen Blended Malt. Die Rauchigkeit von Islay verbindet sich mit sanfter...
Inhalt 0.7 Kilogramm (48,43 € * / 1 Kilogramm)
33,90 € *
Merken In den Warenkorb
Zuletzt angesehen
nach oben